Angst – „Hasen“ zur Weihnachtszeit…

Auch wenn das auf euch Menschen oft so den Eindruck macht, nicht alles was so aussieht ist immer auch Angst. Und mal ganz im Vertrauen…ich und Angst…da lachen ja die Hühner.
 


 

Gestern ging Frauchen jedenfalls bei herrlichstem Sonnenschein mit mir auf die große Hundewiese.
Da liefen unter anderem ein paar schon ziemlich stattliche Hundeburschen rum. Zum Glück kenne ich aus meiner Kinderstube noch den Respekt vor Großem. vor Unbekannten, vor Neuem.
Das Mittel der Wahl für mich als dann doch noch kleines Mädchen heißt hier passive Unterwerfung.
Ich habe ja inzwischen schon gelernt, dass ich mich auf mein Frauchen voll verlassen kann.
Folglich ist schon mal ausgeschlossen, dass mich diese „schwarzen Riesen“ hier mal locker zum Frühstück verspeisen. Da wäre Frauchen als Lebensretter sofort zur Stelle.
Aber so ein bisschen Respekt kann man sich vor großen und älteren Menschen…ähhh Hunden schon bewahren und hier hat jeder Hund auch so seine ganz individuelle Art.

Ja ihr braucht gar nicht schmunzeln.
Es gibt sie, die völlig unerzogenen Hunde, die sich selber total überschätzen und alles wie eine Dampfwalze überrollen.

Und es gibt ihn nicht, den sogenannten „Welpenschutz“.

Wo auch immer dieser Gedanke herkommt, wer solch kleines niedliches und unschuldiges Wesen (ich spreche jetzt natürlich speziell von mir… 😉 ) ahnungslos auf einen über 30kg völlig unkontrollierten, vielleicht auch noch zähnefletschenden Hund los lässt, kann durchaus mit dem Schlimmsten rechnen.
Da gibt es nicht automatisch, nur weil wir uns auf den Rücken schmeißen, ein großes Stopp – Schild mit der Aufschrift…Ich bin noch ein Welpe.

Respekt und Achtung will auch bei uns Hunden gelernt sein.
Im Fach „Respekt“ muss ich wohl noch ein bisschen nachsitzen, sagt mein Frauchen.
Und dass nur weil ich diesem süßen Toller-Kerl hier ständig im Bart hänge.

Irgendwie muss ich ihm doch klar machen, dass ich ihn total nett finde und er mal mit mir spielen soll.
Da funkte Frauchen einfach immer dazwischen…Spielverderber.
 


 

Aber anscheinend ist der Typ eh ein „Langweiler“.
Schaut nur, wie arrogant er da rum sitzt und einfach nur „schön“ ist.
 


 

Dann muss ich mir wohl eine neue Spielstelle suchen und mich vor allem mal ne richtige Runde ausrennen.

Bis morgen dann, Eure Rapunzel

« zurück zum Adventskalender