Der Retrieverhof ist Fördermitglied der

Kynologischen Gesellschaft Deutschland

Ein unabhängiger Verband von Hundefreunden & Züchtern


I

Immer mehr Menschen schaffen sich einen Hund an. Die Gründe sind sehr verschieden. Einer möchte einen Begleiter für seine Freizeitaktivitäten. Andere benötigen Jemanden, den sie umhegen und versorgen können. Viele Menschen sind alleine und haben durch einen Hund einen Ansprechpartner. Es gibt Menschen, denen es gut tut, einen Hund zu streicheln und es gibt Menschen, denen gibt ein Hund ein gewisses Stück Selbstständigkeit zurück, weil sie die Behinderung dieser Menschen ersetzen. Alles das ist gut…aber… Leider bleibt bei allen diesen Bedürfnissen der Hund selber oft ein bisschen auf der Strecke.

Hier kommt unser Verein, die „Kynologische Gesellschaft Deutschland“ ins Spiel. In ihm haben sich genau solche Menschen zusammengefunden, die nicht nur etwas von ihrem Hund wollen, sondern auch etwas für und vor allem mit ihrem Hund tun.

Alle Züchter des Vereins haben sich die Mitarbeit an einer ständige Entwicklung und Verbesserung der Rassehundezucht unter Anerkennung und Einhaltung der Rahmenzuchtordnung der Dachverbände zur Aufgabe gemacht.

Die Kynologische Gesellschaft ist Mitglied des Rassehunde-Zuchtverbands Deutschland e.V. (RVD), der wiederum Mitglied im internationalen Dachverband United Kennel Clubs International (UCI) ist.

Erfahrungsgemäß führt die Gemeinschaft bei allen Aktivitäten mit dem Hund zu mehr Spaß und Freude an allen diesen Unternehmungen.

Unsere Aktivitäten und Interessengebiete
im Verein sind u.a.

  • Hundespaziergänge
  • Hundeseminare
  • Hundesport
  • Hundetraining
  • Hunde – Erfahrungsaustausch
  • Hundeernährung
  • Hundepflege
  • Hundezucht

Bei uns ist jeder Hund, gleich welcher Rasse und Herkunft willkommen.

Unser Verein hat sich auch eine Mitwirkung im Tierschutz zur Aufgabe gestellt und damit das Projekt „Schnauzenhilfe“ ins Leben gerufen.
Mit diesem Projekt unterstützt die KGD aktiv die Vermittlung von Hunden aus „Deutschland“, die aus den verschiedensten Gründen ein neues zu Hause suchen.

Für diese Hunde soll schlicht und ergreifend eine Übergabe ins Tierheim verhindert werden.
Wir unterstützen hier die Versorgung und Unterbringung, sowie die Resozialisierung dieser Hunde für eine Aufnahme in eine neue Familie. Wer sich für solch eine Übernahme entscheidet, wird bei diesem Projekt auf Wunsch jederzeit fachgerecht begleitet.

Wir freuen uns natürlich immer über neue Mitglieder, die unsere Interessen teilen und auch unterstützen.
Vielleicht haben auch Sie Interesse und sind demnächst bei uns dabei. Rufen Sie uns dafür einfach an.

Geschäftsstelle der KGD – Tel.: 035471 80636

www.schnauzenhilfe.de